DEUTSCHLAND | Bremen

 

LIFE

EU-Förderprogramm für Umwelt und Klimapolitik 2014-2020

Seit 1992 hat das LIFE-Programm fast 4.000 Projekte kofinanziert und rund € 3,1Milliarden an Fördermitteln für den Umweltschutz eingesetzt. Für den laufenden Förderzeitraum 2014-2020 wurde ein Budget von € 3,4 Milliarden festgesetzt. Ziel der Förderung ist die Umwelt- und Klimaherausforderungen zu bewältigen sowie die Umsetzung der Politik und Gesetzgebung der Union in diesem Bereich zu verbessern. Das Programm zielt auf den Aufbau einer kohlenstoffarmen, ressourceneffizienten und klimaresistenten Wirtschaft, auf die Verbesserung der Umweltqualität sowie auf die Eindämmung des Biodiversitätsverlusts.

Programmstruktur

Das LIFE-Programm besteht aus den zwei Teilprogrammen: "Umwelt" - mit Fördermitteln in Höhe von € 2,592 Milliarden und "Klimapolitik" - mit einer Finanzierung von € 864 Millionen.

Der Schwerpunkt des Teilprogramms "Umwelt" liegt auf drei Bereichen: 

  • Umwelt und Ressourceneffizienz
  • Natur und Biodiversität
  • Verwaltungspraxis und Information im Umweltbereich

Das Teilprogramm "Klimapolitik" richtet sich an folgende Schwerpunktbereiche:

  • Klimaschutz
  • Anpassung an den Klimawandel
  • Verwaltungspraxis und Information im Klimabereich

Das LIFE-Programm ist in zwei Phasen geteilt: das erste mehrjährige Arbeitsprogramm 2014- 2017 und das zweite mehrjährige Arbeitsprogramm 2018-2020. Die Projekte des Teilprogramms "Umwelt" (außer integrierte Projekte) werden in Phase 1 auf nationaler Ebene beantragt und vergeben. Alle weiteren Anträge, sprich Projekte der Phase 2 im Teilprogramm "Umwelt" sowie beider Phasen des Teilprogramms "Klima", werden auf EU-Ebene beantragt und beschieden. Alleiniges Entscheidungskriterium ist die Qualität der eingereichten Anträge.
 

Förderfähige Mittelempfänger

Finanzmittel aus dem LIFE-Programm sind sowohl für öffentliche als auch für private Einrichtungen verfügbar. Hierzu gehören:

  • juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts (einschließlich KMU)
  • nationale, regionale und lokale Behörden
  • internationale Organisationen
  • Nichtregierungsorganisationen

Förderquote: je nach Aktion 55-100%

Bezüglich Antragstellung für das Teilprogramm „Umwelt“ in der ersten Phase wenden Sie sich an die nationale Kontaktstelle in Deutschland  beim  Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Weitere Informationen über  Teilnahmebedingungen, FinanzierungsInstrumente und Schwerpunktbereiche in der ersten Phase des LIFE finden Sie hier: das erste mehrjährige Arbeitsprogramm 2014- 2017


Ansprechpartner

Umwelt
Herr Frank Klingenstein
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
Tel: +49 228 305 2626
E-mail: frank.klingenstein(at)bmu.bund.de
 

Klima
Herr Jasper Braam
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
Stresemannstraße 128 - 130
10117 Berlin
Tel +49 308 305 2459
Email: Jasper.Braam(at)bmub.bund.de