DEUTSCHLAND | Bremen

 

Innovationen unterstützen

Durch Innovationen stark am Markt

Innovationen gelten als Schlüssel für Wachstum und unternehmerischen Erfolg. Die notwendigen Bedingungen zu schaffen, diese langfristig in die betrieblichen Abläufe zu integrieren und dabei Kunden und Mitarbeiter einzuschließen, ist gerade für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) eine große Herausforderung. Spätestens mit dem Schritt zur Internationalisierung offenbaren sich häufig Defizite, die einen reibungslosen und effizienten Ablauf der zunehmend komplexen Prozesse erschweren.
Ein professionelles Innovationsmanagement hilft, Produkt- oder Verfahrensideen zielgerichtet zu marktfähigen Angeboten zu entwickeln. Welche Ideen dabei aufgegriffen werden und wie eine Verbesserung der Produkte, Prozesse und organisatorischen Abläufe langfristig organisiert werden kann, muss mit der individuellen Strategie jedes Unternehmens in Einklang gebracht werden.

Kostenfreie Analyse des Innovationsmanagements in Ihrem Unternehmen

Mit unseren lösungsorientierten Angeboten verhelfen wir Ihren innovativen Ideen auf internationalen Märkten zu kommerziellem Erfolg. Unsere Experten vom Enterprise Europe Network-Team beraten mit Ihnen gemeinsam, welche Dienstleistungen am Besten zu Ihrer aktuellen Geschäftsphase passt. Dabei werden die Innovationskultur, das Technologiemanagement, die Erschließung neuer Märkte, Forschung und Entwicklung, Produkt-/Prozess-innovation sowie das firmeneigene Innovationsnetzwerk betrachtet.

Auf Grundlage des Audits erarbeiten die Experten gemeinsam mit dem Unternehmen konkrete Handlungsempfehlungen, um die Innovationspotenziale des Unternehmens besser zu nutzen und das Unternehmenswachstum zu unterstützen.

 

Wie funktioniert die Beratung?

 

 

 

Video zum Begriff "Innovationsmanagement"

Cornelia Pankratz, Enterprise Europe Network Hamburg / Schleswig-Holstein, erklärt Ihnen gemeinsam mit Peer Biskup, Teamleiter Innovationsberatung der WTSH GmbH, in diesem Video den Begriff "Innovationsmanagement". Das Video ist im Rahmen des Kieler Digital-ABCs der Digitalen Woche Kiel 2018 entstanden.