DEUTSCHLAND | EEN Bremen

 

Erfolgsgeschichten

Erfolgsgeschichten sind beispielhafte Berichte über erfolgreiche Unterstützungen unserer Kunden im Enterprise Europe Network. Sie zeigen, wie Kooperationsanbahnungen zwischen Unternehmen vermittelt, Partner für Forschungsprojekte zusammengebracht, durch eine gezielte Beratung das passende Förderprogramm gefunden oder unsere Kunden bei der Erschließung neuer Märkte durch das Enterprise Europe Network beraten wurden.


 

AirMed Plus GmbH - immer auf der Suche nach neuen Geschäftschancen

Birger Nispel fand: „Es ist an der Zeit, dass mein Unternehmen wächst.“ 
Er kontaktierte das Enterprise Europe Network, um alles über die Chancen des Europäischen Binnenmarktes für sein Unternehmen, AirMed PLUS, zu erfahren. Das Enterprise Europe Network half ihm, neue Geschäftspartner zu finden – über Kontaktvermittlungen und Kooperationsbörsen sowie das weltweit größte Online-Verzeichnis für Business-Kontakte.

Warum machen Sie es nicht wie Birger Nispel? Die Möglichkeit, Ihr Unternehmen weiterzubringen, liegt in Ihrer Hand.

 

Mit lupenreinen Qualitätsprodukten auf die richtigen Märkte

In den Bereichen Forschung und Fertigung ist nicht nur höchste Präzision, sondern vielfach auch eine möglichst verschmutzungsarme Arbeitsumgebung notwendig. Für diese sorgt seit gut 23 Jahren COLANDIS. Das Unternehmen aus dem thüringischen Kahla konnte nicht zuletzt dank der Unterstützung des Enterprise Europe Network europaweit wertvolle Kontakte knüpfen und neue Märkte erschließen. Das weltweit größte Servicenetzwerk bietet kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) grenzüberschreitende Unterstützung.

Kontakt zum Unternehmen: www.colandis.com

 

 

Es ist an der Zeit, dass mein Unternehmen wächst.

Tillmann Frank fand: „Es ist an der Zeit, dass mein Unternehmen wächst.“
Er kontaktierte das Enterprise Europe Network, um alles über die Chancen des Europäischen Binnenmarktes für sein Unternehmen zu erfahren. Das Enterprise Europe Network half ihm, neue Geschäftspartner zu finden – über Kontaktvermittlungen und Kooperationsbörsen sowie das weltweit größte Online-Verzeichnis für Business-Kontakte.

Kontakt zum Unternehmen: www.e-nema.de

 

Europa bietet Mir ganz neue Möglichkeiten – und die nötige Finanzierung.

Uta Hermes fand: „Es ist an der Zeit, dass mein Unternehmen mit meinen Ambitionen mitwächst – und zwar über Deutschland hinaus.“ Sie kontaktierte das Enterprise Europe Network, um alles über die Chancen des Europäischen Binnenmarktes für ihr Unternehmen zu erfahren. Das Enterprise Europe Network half ihr, die passende Finanzierung zu finden, um ihr Unternehmen weiterzubringen – ob in Form von neuem Kapital, Krediten oder Zuschüssen.

Kontakt zum Unternehmen: www.gensoric.com

 

Weniger Stress durch gute Teamarbeit

Zusammen ist man nicht nur weniger allein, sondern auch doppelt so stark. Die INOQ GmbH zeigt eindrücklich, dass dies nicht nur für Menschen, sondern auch für Pflanzen gilt. Das niedersächsische Unternehmen entwickelt und vertreibt Biostimulanzien. In diesem Fall handelt es sich um Bodenpilze, die sich an den Wurzeln von Pflanzen ansiedeln und so deren Widerstandsfähigkeit stärken. Auf der Suche nach Lösungen, um ihre Produktentwicklung effizienter zu gestalten, wandte sich INOQ an das Enterprise Europe Network und erhielt erfolgreich Unterstützung.

Kontakt zum Unternehmen: www.inoq.de

 

Europa bietet Ihnen ganz neue Möglichkeiten – und die nötige Finanzierung

Leonhard Thyssen fand: „Es ist an der Zeit, dass mein Unternehmen mit meinen Ambitionen mitwächst – und zwar über Deutschland hinaus.“ Er kontaktierte das Enterprise Europe Network, um alles über die Chancen des Europäischen Binnenmarktes für sein Unternehmen zu erfahren. Das Enterprise Europe Network half ihm, die passende Finanzierung zu finden, um sein Unternehmen weiterzubringen –  ob in Form von neuem Kapital, Krediten oder Zuschüssen.

Warum machen Sie es nicht wie Leonhard Thyssen? Die Möglichkeit, Ihr Unternehmen weiterzubringen, liegt in Ihrer Hand.

 

Münchner Start-Up macht Technologie empathisch

Smarte Technik wird immer intelligenter. Doch eines konnte sie bisher noch nicht: Emotionsgetriebene Aktionen oder Kommunikation, um etwa in empathischen Sicherheitssystemen Unfälle aufgrund menschlichen Versagens zu verhindern. TAWNY AI bekommt für ihre Technologie, die Emotionen anhand psychophysiologischen Vitalparametern erkennt und verarbeitet, eine KMU-Instrument-Förderung (Phase 1). TAWNY AI wurde von der BayFOR als Partner im Enterprise Europe Network (EEN) während der Umsetzung des Projektes und bei der Antragstellung für die Phase 2 unterstützt. Die Firma gilt als Best-Practice-Beispiel für andere hoch innovative Start-Ups und wurde deshalb von der EU-Kommission 2018 zu der internationalen Technologiekonferenz "Web Summit"  in Lissabon eingeladen.

 

Visioverdis - Vertikale Gärten erobern die Welt

Das Stuttgarter Start-up Visioverdis will mit innovativen Fassadenbegrünungen den urbanen Lebensraum verbessern, denn: Mehr Pflanzen sorgen für eine gesündere Atmosphäre in immer schneller wachsenden Städten...

Warum machen Sie es nicht wie Dr. Alina Schick? Die Möglichkeit, Ihr Unternehmen weiterzubringen, liegt in Ihrer Hand.

 

 

 

 

Wildling Shoes - Mit Barfußschuhen auf dem Erfolgsweg

Zielstrebigkeit, Talent, Leidenschaft und ein wenig Glück braucht es, um innerhalb von nur dreieinhalb Jahren aus einem kleinen Start-Up ein florierendes Unternehmen mit 70 Mitarbeiterinnen zu machen. Geschafft hat das Anna Yona mit ihrer Wildling Shoes GmbH, die in Portugal hochwertige Barfußschuhe produzieren lässt. Was zunächst nur für Kinder gedacht war, begeistert in wachsendem Maße auch Erwachsene.  Mitte November 2018 erhielt das in Gummersbach angesiedelte Unternehmen den mit 30.000 Euro dotierten Gründerpreis NRW. Wildling Shoes nutzt die Fördermöglichkeiten und die Unterstützungsangebote des Enterprise Europe Network erfolgreich auf dem Weg zum Wachstum.

 

 

Eine Sammlung aller Erfolgsgeschichten aus unserem weltweiten Netzwerk finden unter folgendem Link:

http://een.ec.europa.eu/success-stories