DEUTSCHLAND | Bremen

 

Innovatives Beschaffungswesen: EU-Förderung

Die EU fördert 2020 in mehreren Themenbereichen neue Ansätze der öffentlichen Beschaffung von innovativen Produkten und Dienstleistungen sowie europäische Beschaffungsnetzwerke. Darüber informieren wir gemeinsam mit der Nationalen Kontaktstelle KOINNO und führen individuelle Beratung durch.

Die EU unterstützt öffentliche Stellen durch Förderprogramme, damit diese innovative Produkte in ihren Häusern anschaffen, erproben und erfolgreich (weiter-) entwickeln können. Die öffentlichen Beschaffer werden dadurch Teil eines umfänglichen Strategie- und Projektentwicklungsprozesses. Dafür stehen erhebliche Gelder zur Verfügung (i.d.R. im ein-bis zweistelligen Millionenbereich), die durch verschiedene Instrumente der europäischen Kommission in grenzüberschreitenden Projekten (vorkommerzielle Auftragsvergabe und Beschaffung von innovativen Produkten) und Beschaffungsnetzwerken umgesetzt werden können. Die Projekte können aus ganz unterschiedlichen Themenbereichen wie IT-Leistungen, Medizin und Pflege, Bildung, Transport, Energie kommen. In unserer Veranstaltung stellen wir die Förderungen im Einzelnen und Praxisbeispiele vor. Im Anschluss daran können Sie darüber hinaus eine individuelle Beratung in Anspruch nehmen. 

Programm

Das Programm wird hier in Kürze eingestellt. 

Datum

Ort

Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg)

Besenbinderhof 31

22301 Hamburg

http://www.ifbhh.de

Kontakt

IFB Hamburg

s.scharrer@ifbhh.de

040 24846-511

Soziale Medien